Rathenow: Auseinandersetzung und Unwetter verkürzten Versammlung des rechten „Bürgerbündnisses“

Titel

Eigentlich wollte sich die rechte Vereinigung „Bürgerbündnis Havelland“ am Dienstagabend wieder auf dem Märkischen Platz in Rathenow versammeln, um anlässlich des Tages der Verkündung des Grundgesetzes (23. Mai 1949) Statements zum Thema: „BRD (Sinn oder Unsinn)?“ abzugeben. Es kam allerdings anders. Zunächst wurde durch eine Auseinandersetzung zwischen Mitgliedern des „Bürgerbündnisses“ und einem mutmaßlichen Gegner kurz vor Beginn der Versammlung der Demowagen außer Gefecht gesetzt, dann verzögerten die polizeilichen Ermittlungen den Beginn der Kundgebung und schließlich beendete ein niederschlagsreiches Unwetter die Veranstaltung kurz nach deren Beginn.

Auseinandersetzung vor Kundgebungsbeginn

Die Auseinandersetzung soll, sich laut dem Vereinsvorsitzenden des „Bürgerbündnisses Havelland“, der auch selbst Befroffener gewesen sein soll, bei der Fahrt vom Vereinssitz zum Versammlungsort zu getragen haben. Demnach soll eine männliche Person, die auch namentlich benannt wurde, zunächst versucht haben, den Demowagen der Vereinigung mit seinem Fahrrad stoppen. Anschließend soll der Tatverdächtige, so jedenfalls der Vorsitzende des „Bürgerbündnisses Havelland“ während eines kurzen Redebeitrages auf der improvisierten Kundgebung auf dem Märkischen Platz, den Klein-Lkw bespuckt und im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung mit dem Fahrrad beschädigt haben. Zudem sei der Vereinsvorsitzende auch verbal bedroht worden.

Die Polizei bestätigte inzwischen, dass es einen Einsatz im Zusammenhang mit dem Lkw des „Bürgerbündnisses Havelland“  gab. Details wurden allerdings nicht genannt.

Bekannt ist aber, dass es zwischen dem Hauptbetroffenen und dem Tatverdächtigen bereits in der Vergangenheit Auseinandersetzungen gab. Am 15. Januar 2017 provozierte beispielsweise das „Bürgerbündnis Havelland“ während eines von der Rathenower Zivilgesellschaft organisierten Neujahrsfestes, indem es die Teilnehmenden ablichtete. Der Tatverdächtige der Auseinandersetzung mit dem Demowagen trat damals Live-Act auf. Dabei positionierte sich der Mann damals eindeutig gegen das rechte „Bürgerbündnis“. Die anwesenden Mitglieder sollen sich daraufhin jedoch beleidigt gefühlt und Anzeigen bei der Polizei erstattet haben.

Unwetter verkürzte Versammlung

Trotz der Auseinandersetzung um den Demowagen versuchte das „Bürgerbündnis Havelland“ am Dienstagabend an der Veranstaltung einer stationären Kundgebung festzuhalten. Da Technik und Equipment aber offenbar erst auf Ersatzwagen umgeladen werden mussten, verzögerte sich der Versammlungsbeginn um 20 Minuten. Auch die Versammlungsleitung wurde ausgewechselt, da der Vereinsvorsitzende, offenbar wegen der polizeilichen Ermittlungen, erst später eintraf.

Nach dem Abspielen der Brandenburg-Hymne und der Verlesung der polizeilichen Auflagen durch den neuen Versammlungsleiter Ralf Maasch begann die Kundgebung nun offiziell. Der inzwischen eingetroffene Vereinsvorsitzende beklagte dann in einem Statement vor allem den vermeintlichen Angriff auf seine Person und den Demowagen. Er wurde jedoch alsbald durch den einsetzenden Starkregen unterbrochen.

Als letztes ergriff dann noch einmal Ralf Maasch das Wort und wies auf kommende Versammlungen, darunter eine Solidaritätsaktion für den Holocaustleugner Horst Mahler am kommenden Sonntag in Berlin sowie einen Aufmarsch der extrem rechten „Identitären Bewegung“ im Juni 2017 in der selben Stadt hin. Nach zehn Minuten endete dann die kürzeste Versammlung des „Bürgerbündnisses Havelland“ bisher. 25 Personen hatten sich daran beteiligt.

Fotos von der Kundgebung (15) auf Flickr:

2017.05.23 Rathenow - Buergerbuendnis Havelland (14)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s