Schönhausen (Elbe): Demokratie-Fest contra extrem rechten Bismarck-Gedenken

Titel

Mit einem „Fest der Demokratie“ und einer Freilichtausstellung unter dem Motto „Kunst für Demokratie: Brücken bauen“ positionierte sich ein Bündnis aus Akteur_Innen der Kommune, der Bundesstiftung des Otto-von-Bismarck-Museums und von Parteien und zivilgesellschaftlichen Gruppen und Initiativen, wie „Herz statt Hetze Stendal“, am Samstag gegen Rassismus und Neonazismus im sachsen-anhaltinischen Schönhausen (Elbe).

Bereits am Vormittag  wurde den ungefähr 120 Gästen eine Werkschau im Schönhauser Park, ein umfangreiches Bühnenprogramm aus politischen Reden, Musik und Unterhaltung sowie Workshops, Spielecken für die Kleinen und Essstände geboten. Am Nachmittag soll sich die Anzahl der Teilnehmenden des Demokratiefestes noch auf 200 bis 300 erhöht haben.

Die Veranstaltung war ursprünglich als Gegenentwurf zum Treffen des „Altmärkischen Kreises der Bismarck-Freunde“ konzipiert. Die NPD-nahe Gruppierung führte seit spätestens 2007, jeweils am ersten Aprilwochenende, regelmäßige Treffen am oder in der Nähe des 1958 abgerissenen Geburtshauses von Otto von Bismarck (1815-1898) durch. Zur Huldigung des ehemaligen deutschen Reichskanzlers erschienen dabei teilweise bis zu 140 Neonazis aus Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin.

Im Jahr 2017 verzichtete der „Altmärkische Kreis der Bismarck-Freunde“ allerdings erstmals auf eine größere Festveranstaltung. Lediglich am Samstagmorgen soll eine Delegation ortsansässiger Sympathisanten dieser Gruppierung schwarze, weiße und rote Rosen sowie ein Bildnis mit einem kämpferischen Zitat Bismarcks niedergelegt haben.

Alle Fotos (18) zum Tag auf Flickr:

2017.04.01 Schoenhausen Elbe Demokratiefest contra Bismarck Gedenken (5)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s