Rathenow: Rechtes Bürgerbündnis empört sich über Demogeldantrag für Antifa eV

Titel

Am Dienstagabend haben an der Versammlung des rechten „Bürgerbündnisses Havelland“ in Rathenow ungefähr 80 Personen teilgenommen. Das waren 120 weniger als bei der letzten Veranstaltung am 15. März 2016.

Die Demonstration des Bürgerbündnisses begann, wie üblich, zunächst mit vier Redebeiträgen auf dem Märkischen Platz. Diese waren von Eigenlob, Deutschtümelei und wirren Theorien geprägt. Der Redner Dr. Erler empörte sich beispielsweise über einen (im Original nicht ganz ernst gemeinten) Antrag der thüringischen Jusos zur „Auszahlung von Demogeld“ an den „Antifa eV“ und die „Antifa GmbH“. Die Satire hinter dieser bizarren Forderung erschloss sich Erler jedoch offenbar nicht. Er nutzte dieses skandalöse Dokument, um im weiteren Verlauf seiner Rede zum Rundumschlag gegen die SPD auszuholen.

Anschließend zog das Bürgerbündnis und seine Sympathisant_innen durch die Neustadt, und zwar an diesem Abend ohne jeglichen Protest. Die Zivilgesellschaft hatte sich nämlich zur selben Zeit in der St. Marien Andreas Kirche in der Rathenower Altstadt versammelt, um den Toten der Anschläge von Brüssel zu gedenken. An dieser Veranstaltung sollen ungefähr 70 Menschen teilgenommen haben.

Fotos:

2016.03.29 Rathenow Buergerbuendnis Havelland  (39)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s