Magdeburg: Neonazistischer „Trauermarsch“

Titel

An einem vom neonazistischen Milieu inszenierten Trauermarsch in Magdeburg nahmen heute Nachmittag ungefähr 230 Personen teil. Die Versammlung erhob den Anspruch an die Bombardierung der Stadt während des zweiten Weltkrieges erinnern zu wollen. Qualitativ konnte sie aber nicht an ähnliche Veranstaltungen in der Vergangenheit anknüpfen. Die Versammlung war lediglich ein abgespeckter Abklatsch früherer Märsche, ohne Lautsprecherwagen, ohne Fackeln und ohne größere Redebeiträge. Während der Zwischenkundgebung am Westfriedhof hielt lediglich eine rechte Stadträtin aus Bautzen eine kurze Rede.

In den Jahren 1999 bis 2015 organisierte die neonazistische „Initiative gegen das Vergessen“, eine Vorfeldorganisation der Magdeburger Kameradschaftszene, diese Veranstaltungen. Nach deren Rückzug als Organisationsteam übernahmen nun anscheinend Personen aus dem MAGIDA-Umfeld und der Partei DIE RECHTE die Durchführung des Trauermarsches.

Trotz der nach außen hin vergleichsweise geringfügigen Mobilisierung reisten jedoch trotzdem viele Neonazis aus ganz Sachsen-Anhalt, Sachsen, Niedersachsen, Thüringen und Brandenburg an. Diese sind vor allem als Sympathisant_innen der Partei DIE RECHTE, vereinzelt aber auch als Funktionäre des „dritten Weges“ und der NPD sowie als Aktivist_innen so genannter „Freier Kräfte“ bekannt.

Darüber hinaus nahmen aber auch Akteure aus Initiativen vermeintlich „besorgter“ Bürger_innen, wie eben MAGIDA, der „Bürgerbewegung Altmark“ und „Frankfurt (Oder) wehrt sich“, am Trauermarsch teil.

Dennoch blieb die Zahl der Teilnehmer_innen deutlich unter der Marke früherer Märsche.

Direkte Proteste gegen den Trauermarsch gab es nur am Rande. Ansonsten gab es jenseits des Marsches einen Umzug von „Ravenden Europäern gegen Intoleranz und Nationalismus“(Regina) sowie die „Meile der Demokratie“.

[Ergänzung: Nach Beendigung des Marsches haben andere Reporter noch beobachtet, wie ungefähr 20 Neonazis im Rahmen der Abschlusskundgebung am Hauptbahnhof/ZOB Fackeln entzündet haben. Des weiteren soll es dort noch drei Redebeiträge gegeben haben]

Fotos:

2016.01.16 Magdeburg Trauermarsch (106)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s