Stendal: Teilnehmer_innenzahl bei rechtsoffener Versammlung wieder leicht gestiegen

Titel

Am ersten Aufmarsch der „Bürgerbewegung Altmark“ im Jahr 2016 hatten sich heute in den frühen Abendstunden ungefähr 80 Personen beteiligt. Damit ist die Anzahl der Sympathisant_innen dieser rechtsoffenen Initiative, im Vergleich zur letzten Veranstaltung in 2015 (60 Teilnehmer_innen), wieder leicht gestiegen. Inhaltliche Neuerungen gab es jedoch keine. Nach bewährtem Muster echauffierten sich die Redner, darunter auch ein Vertreter des „Bürgerbündnisses Havelland“, auf der Auftaktkundgebung vor allem über die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und die sexistischen Übergriffe während des Jahreswechsels in Köln, die seitens der „Bürgerbewegung“ in erster Linie freilich als ausländischer Angriff auf die deutsche Frau dargestellt wurden. Vereinzelt wurden aber auch verfassungsrechtliche Fragen, aus Sicht von so genannten Reichsbürger_innen, oder die US Außenpolitik, aus sich von Querfrontlern, angesprochen. Trotz der hochtrabenden Themen hatte die Versammlung aber einmal mehr einen Stammtischcharakter. Dabei durften, mangels des sichtbaren Vorhandenseins anderer Feindbilder, natürlich auch verbale Attacken gegen anwesende Reporter nicht fehlen. Anschließend nahmen die Versammlungsteilnehmer_innen Aufstellung zum Marsch und zogen durch den nördlichen Teil der Stendaler Innenstadt. Dabei wurden einmal mehr Parolen skandiert, die Neonaziaufmärschen entliehen waren.

Eine Gegenveranstaltung gab es an diesem Tag übrigens nicht. Lediglich an einer Kirche in der Innenstadt wurde kurzzeitig Flagge gegen Rassismus gezeigt.

Fotos:

2016.01.10 Stendal  Kundegbung und Marsch Buergerbewegung (16)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s