Stendal: Interesse an Märschen der „Bürgerbewegung Altmark“ geht zurück

Titel

An einer Versammlung der so genannten „Bürgerbewegung Altmark“ in Stendal beteiligten sich heute Nachmittag nur noch ungefähr 120 Personen. Damit geht das Interesse an derartigen Veranstaltungen in der altmärkischen Hansestadt weiter kontinuierlich zurück. An der ersten Versammlung, am 25. Oktober 2015, nahmen noch 250 Personen teil, bereits bei der zweiten, am 15. November 2015, waren es 180. An einer Gegenveranstaltung unter dem Motto: „Herz statt Hetze“, in der Nähe des Antreteplatzes der „Bürgerbewegung“, nahmen ungefähr 50 Menschen teil. Mit Trillerpfeifen und dem trommeln auf Töpfen und Eimern wurde lautstark gegen die flüchtlingsfeindliche Kundgebung protestiert.

Die „Bürgerbewegung Altmark“ versucht seit Oktober 2015 unter einem vorgeblich bürgerlichen Image Themen der PEGIDA-Bewegung in die Öffentlichkeit zu tragen. Dies zog auch regelmäßig Personen der extremen Rechten und einschlägige Neonazis zu den Veranstaltungen. Auch heute beteiligten sich wieder bekannte Gesichter des neonazistischen Milieus aus Sachsen-Anhalt und Brandenburg an der Versammlung. Sympathisant_innen des mit der „Bürgerbewegung Altmark“ verbündeten „Bürgerbündnisses Havelland“ aus Rathenow waren ebenfalls anwesend. Eine Person aus dieser Gruppe fiel durch permanente Pöbeleien gegen Pressevertreter auf. Ansonsten hatte Versammlungsleiter Martin Knaak seine Veranstaltung weitgehend im Griff.

Des weiteren konzentrierte sich Knaak vor allem auf seinen Redebeitrag in dem er heute zu beweisen versuchte, dass sowohl die Bundesrepublik als auch die Stadt Stendal Firmen seien, die unter vermeintlicher Kontrolle der USA stehen. Allerdings konnte er damit nur mäßiges Interesse bei seinem Publikum erwecken. Dies gelang erst wieder Sebastiano Graziani, als er die üblichen Hetzsalven gegen den Islam abfeuern.

Fotos:

2015.11.29 Stendal Buergerbewegung Altmark und Proteste (15)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s