Rathenow: Streikende Erzieher_innen demonstrierten für Aufwertung sozialer Berufe

2015.05.13 Rathenow Kundgebung Kita Streik (7)

Auf dem Märkischen Platz in Rathenow haben heute ungefähr 40 Erzieher_innen für die Aufwertung sozialer Berufe demonstriert. Mit Slogans, wie „Was sind uns Kinder wert?“ und „Qualität hat ihren Preis“, versammelten sie sich gegen 13.00 Uhr vor dem Kulturzentrum mit der markanten Inschrift: „Wir erhoben uns – Gestalt zu sein“. Von Montag, dem 11. Mai 2015 bis zum heutigen Tage befanden sich die Erzieher_innen im Streik. Alle Kindertagesstätten und Horte in der Stadt blieben somit geschlossen.

Soziale Berufe aufwerten

Die Gewerkschaften Ver.di und GEW wollten durch die Streiks, die das gesamte Bundesgebiet betrafen, vor allem einen finanziellen Ausgleich für die wachsenden Anforderungen an die Erzieher_innen durchsetzen. Insbesondere die soziale Betreuung der Kinder, Inklusion und Integration fordern, nach Meinung der Streikenden, beispielsweise ein viel höheres Maß an Verantwortung. Dazu komme noch die knappe Personalsituation. Ungefähr 15-20 Schützlinge kommen in Rathenow beispielsweise auf eine/n Erzieher_in. Zuviel um die individuellen Begabungen der Kinder zu fördern.

Primärforderungen der Gewerkschaften sind deshalb die Einstufung der Erzieher_innen in eine höhere Entgeltgruppe und eigentlich auch mehr Personal.

Ver.di und GEW sehen sich in ihrem Kampf übrigens auch durch den Koalitionsvertrag bestärkt, demnach dort die Aufwertung sozialer Berufe manifestiert ist.

Streiks zeigen Wirkung

Inzwischen zeigen die Streiks erste Wirkungen. Nachdem in den vergangenen Monaten mehrere Verhandlungen im Tarifstreit bisher ergebnislos abgebrochen wurden, signalisierte die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) gestern wieder Verhandlungs- und Dialogbereitschaft. „Die Arbeitgeber“ seien „jederzeit zur sofortigen Fortsetzung der Tarifverhandlungen ohne Vorbedingungen bereit“, so VKA-Hauptgeschäftsführer Manfred Hoffmann. Auch begrüße die VKA „die Äußerungen der Gewerkschaften, zur Rückkehr an den Verhandlungstisch bereit zu sein“ sowie „ihre Streiks im Sozial- und Erziehungsdienst zu beenden.“

Fotos: hier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s